1. Made in Switzerland
  2. Stress im grossen Interview auf Spitalradio LuZ

Stress im grossen Interview auf Spitalradio LuZ

Am Montag, 13. November 2023 stellte Rapper Stress sein neues Album «MTV Unplugged» vor
Foto: Stress (Cover Album MTV Unplugged)

Moderater Applaus, fein angeschlagene Klänge eines Klaviers, smoothe Streichertöne, die einen gedanklich ins New York der 70er Jahre zurückversetzen und dann der Rap. Spottlicht an, Mikro an – Stress lädt zur musikalischen Assemblage und setzt sich ein Denkmal. Mit «Ans De Nos Vies» eröffnet der Rapper und Musiker den Reigen in seinen «MTV Unplugged»-Abend, der nicht nur eine gefühlvolle Achterbahnfahrt durch sein 20-jähriges Schaffen bildet, sondern auch ein grosses Dankeschön an alle seine Fans ist. Zwei Dekaden machen das neue «MTV Unplugged»-Album denn auch aus. Versammelt der wohl grösste Schweizer Rapper all die Perlen, die seinen Weg zimmerten, sein Leben und seine Karriere prägten. Und wie es sich für einen solchen Abend gehört, versammeln sich nicht nur Hits und Lieblingslieder auf einem einzigen Langspieler, sondern auch eine auserkorene Gästeschar.

Das erst frankophone «MTV Unplugged»-Album der Geschichte wartet mit Gastspielen auf, die jedem Schweizer Musikfan die Freudentränen in die Augen treiben: Ob der lange Weggefährte Negativ, Ilira, Loco Escrito, Stefanie Heinzmann, Bastian Baker, Loko, Drini oder Noah Veraguth – sie alle geben sich die Ehre und unterstützen Stress auf seiner musikalischen Reise. Und wie es sich für die «stromlose» Musikserie gehört, geht auch hier alles ohne Pauken und Trompeten vonstatten. Weniger ist mehr – der Grandseigneur de la Rap Suisse reduziert auf das Wesentliche, taucht sämtliche seiner Gassenhauer wie etwa «Libéré», «On n’a qu’une terre» oder «Accroche toi» in ein akustisches Wärmebad und überzeugt durch seine spitze Zunge und Wortgewandtheit.

Die im Zürcher Schiffbau aufgenommene Werkschau berührt, reisst mit und zeigt Stress, wie man diesen noch nicht gehört hat: Rap trifft auf klassische Arrangements, Streicher:innen auf organische Beats – Klangfarben zeigen sich derart bunt und divers wie sich auch das Schaffen von Andres Andrekson der letzten zwei Jahrzente gestaltete. Dass sich das gepfefferte Potpourri echt hören lassen kann, ist nicht zuletzt Lilo Scrimali und Philip Niessen zu verdanken. Die beiden Musikprofis waren es, die vor Jahren bekannte «MTV Unplugged»-Projekte wie dies von Max Herre oder den Fantastischen Vier so auf die Tonspur brachten, dass auch diese Aufnahmen noch lange nachhallen werden. Scrimali und Niessen haben den zwanzigjährigen Back-Katalog von Stress komplett neu arrangiert und auf musikalisch hohem Niveau neu einstudiert. Die endlosen Nachtschichten und immensen Anstrengungen der beiden in enger Zusammenarbeit mit Stress waren es wert.

Nach Patent Ochsner ist der Westschweizer Rapper erst der zweite Act, der eine helvetische Version von «MTV Unplugged» auf Platte und vors Publikum bringt und vor allem eines eindrücklich zeigt: Wie spannend und beeindruckend die Schweizer Musiklandschaft überhaupt nur sein kann. «MTV Unplugged» von Stress ist, inkl. Blu-Ray, am 10. November erschienen. Und wem das Hörvergnügen nur als akustisches «Hors dœuvre» dient, der wird sich bereits jetzt Karten sichern wollen für das bevorstehende Live-Erlebnis im neuen Jahr. Denn Stress nimmt sein «MTV Unplugged»-Werk auf Tour und bereist ab dem kommenden Frühling zahlreiche Destinationen in der Schweiz. So gastiert er unter anderem in Bern, Rapperswil, Pully, Luzern, Basel, Schaffhausen und in Zürich.

Der sympathische Rapper Stress besuchte uns am Montag, 13. November 2023 in der Sendung «Made in Switzerland» zum ausführlichen Interview und erzählte unseren Hörerinnen und Hörer wie er sich als Musiker erholt und warum er gerne Sprachen hat. Ausserdem brachte er viel Musik aus seinem ganz frischen Album «MTV Unplugged» mit . Dies alles in der Sendung  – Live von 19 bis 20 Uhr.


Moderation: Andi Balsiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Made in Switzerland

Die Zugerin Vivi Lou im Interview auf Spitalradio LuZ

Die EP «The Truth Is» enthält sechs authentische und mitreissende Songs. Alle handeln von Themen, die mich persönlich beschäftigt haben. Teilweise erzählen sie von Erlebnissen, über welche wir in unserer…