1. Programm
  2. Mit dem Musikexpress geht’s ab auf’s Schiff

Mit dem Musikexpress geht’s ab auf’s Schiff


Moderation: Jürg Freudiger

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Sägesser Hansruedi
    22. August 2017 14:16

    Ich ärgere mich ab den TAVOLAGO-Apothekerpreisen auf den Schiffen. Beispiel: Zwei mickrige Hackfleischtätschli mit Härdöpfelstock für 27 Franken; ein Pouletsteak für 30 Franken (!), eine hundsgewöhnliche Tagessuppe für 10 Franken (!!!) und drei kleine (mit Betonung auf “kleine”) Eglifilets für 35 Franken. Ganz abgesehen vom Halbliterangebot bei den Weinen: Ein schäbiges Angebot der negativen Preisklasse. Und dann – und das schlägt dem Fass den Boden aus – ein Angebot bei den 1. Augustfahrten: Ein Tellerli Ravioli für 50 (in Worten “fünfzig”) Franken. Ich werde den Eindruck nicht los, dass man auf den SGV-Schiffen nur Reisende mit dicken Portemonnaies unter sich haben will; weniger kaufkräftige Passagiere sind nicht erwünscht. Ich mach’s auch künftig wie bisher: Wenn ich mir z.B. einen Apéro auf einer Schiffahrt gönnen will, nehme ich ihn mit. Ein Essen an Bord kommt so oder so nicht in Frage und ich mache dafür in meinem Bekannten- und Freundeskreis auch gebührend Werbung. Eigentlich schade . . .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Aktuell
Menü