1. Aktuell
  2. 4’300 Schweizer erkranken jährlich an Lungenkrebs

4’300 Schweizer erkranken jährlich an Lungenkrebs

Lungenkrebs ist die dritthäufigste Krebsdiagnose - wie können wir vorbeugen und rechtzeitig die Symptome erkennen
Foto: Lungenkrebs (Symbolbild)

Jährlich erkranken zwischen Basel und Lugano rund 2’600 Männer und etwa 1’700 Frauen an Lungenkrebs. Das ist die dritthäufigste Krebserkrankung, aber auch die tödlichste. Symptome werden erst spät erkannt. Dadurch ist oft eine lebensrettende Therapie nicht mehr möglich.

Die Symptome von Lungenkrebs können stark variieren. Meist sind aber langanhaltender Husten, Atembeschwerden, Brustschmerzen, Gewichtsverlust und Müdigkeit typische Anzeichen. Auch wenn diese Anzeichen auch bei anderen Erkrankungen auftreten, ist der frühzeitige Gang zum Arzt entscheidend für eine bessere Überlebenschance.

Die Hauptursache für Lungenkrebs ist das Rauchen. Rauchen erhöht das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken um das 15-fache. Andere Faktoren, wie Passivrauchen, Luftverschmutzung und bestimmte chemische Stoffe, können aber auch für Nichtraucher ebenfalls das Risiko erhöhen.

Bei Spitalradio Luz haben wir über die Symptome und die Vorbeugung gesprochen. Wir wollen, dass Sie gesund bleiben oder werden und somit noch lange die grössten Hits aller Zeiten geniessen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Aktuell