1. Aktuell
  2. Spitalradio LuZ fördert ab sofort auch unbekannte Schweizer Musik

Spitalradio LuZ fördert ab sofort auch unbekannte Schweizer Musik

Ab 1. November gibt es im Rahmen unserer Sendung «Made in Switzerland» eine neue Rubrik. In dieser Rubrik bieten wir Schweizer Künstlern eine Plattform, die sonst nicht am Radio gespielt werden. Wir spielen pro Sendung einen Titel von einer Schweizer Interpretin/Interpreten oder einer Gruppe, die den Durchbruch noch nicht geschafft hat oder auch nicht schaffen wird. „Wir spielen dabei nicht Musik die von unserem eigentlichen Hit-Schema abweicht, sondern einfach nur Musik, die noch nicht von den grossen Labels oder den Schweizer Radiostationen entdeckt wurden“, sagt Andi Balsiger Musikredaktor von Spitalradio LuZ. „Ich bekomme täglich von Independent Labels (Indie-Labels) Schweizer Musik zugeschickt. Bisher musste ich oft eine Absage erteilen. Mit dieser Rubrik können wir künftig einen kleinen Beitrag leisten und diese doch spielen.“

Damit können auch wir – als kleines Internet-Radio – unseren Beitrag für Schweizer Musik leisten! Wir spielen bereits heute sehr viel Schweizer Musik in unserem Programm. Wir bieten im Rahmen der täglichen Sendung «Made in Switzerland» (Montag bis Samstag von 19 bis 20 Uhr) immer auch wieder Künstlern die Gelegenheit sich im Interview mit ihrer Leidenschaft zur Musik zu präsentieren. Die Interviews können übrigens als Podcast auf unserer Homepage auch jederzeit HIER nachgehört werden. Dann wünschen wir natürlich viel Spass beim Entdecken von neuen Schweizer Künstlern. Rein hören lohnt sich also!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Aktuell

Patrick Rohr in Tokyo für SRF

Patrick Rohr ist zurzeit als Journalist für das SRF in Tokyo unterwegs und berichtet anlässlich der olympischen Spiele über das Leben in Japan. Als Buchautor des Buches «Japan-Abseits von Kirschblüten…

Eine Luzerner Firma schützt vor dem Hochwasser

Die orangen Schutzdämme waren in den vergangen Wochen in der Schweiz und Europa präsent im Kampf gegen das Hochwasser. Die Beaver Schlauchdämme stammen von der Firma Beaver Schutzsystem AG in…
Menü