Grace Carter – Fired Up

KW 43 | 24. Oktober - 30. Oktober 2019

Foto: Sony Music

2019 war ein Jahr der Selbstfindung für Grace Carter – flankiert von harter Arbeit und unglaublichem Spass: Angefangen bei reihenweise Lobeshymnen (siehe: #3 der BBC Shortlist «Sound Of 2019» sowie Nominierungen auf den entsprechenden Ones-To-Watch-Listen von MTV, YouTube und Amazon) über Festivalauftritte auf der ganzen Welt (u.a. SXSW, Glastonbury und Jay Zs «Made In America») bis hin zu ihrer ersten Asientour inkl. Shows in Japan, Korea und auf Bali. Darüber hinaus hat sie weiter neue Musik veröffentlicht und irgendwie noch Zeit gefunden, sich auf die Weiterentwicklung ihres Songwritings zu konzentrieren sowie an spannenden Sessions in London und L.A. teilzunehmen. Die Früchte dieser Arbeit sowie ihrer wachsenden globalen Live-Erfahrung dokumentiert ihre neue Single «Fired Up».

Auf «Fired Up» angesprochen, erklärt Grace: «Ich habe die letzten zwei Jahre meiner Karriere damit verbracht, meine Kindheit neu zu durchleben und dabei vergessen, im Moment zu leben. Meine neue Musik handelt davon, wie ich erwachsen werde, neue Seiten an mir entdecke und davon, wie ich in einigen Situationen, die mir im Leben begegnet sind, Vergebung und Frieden gefunden habe. ‚Fired Up’ ist ein Song darüber, wie es ist, sich zum ersten Mal zu verlieben. Ich fühle mich stärker als je zuvor – ich habe Kraft durch meine eigene Verletzlichkeit gefunden.»

«Fired Up» ist der Nachfolger ihrer diesjährigen Singles «Heal Me» und «Don’t Hurt Like It Used To» und der Anfang eines neuen musikalischen Wegs für Grace. Der Song ist ein entspannterer, intimer Einblick in Graces Welt, bei dem ihre Stimme behutsam eine Geschichte über Liebe und Verbundenheit erzählt. Neben der Arbeit mit ihren langjährigen Kollaborateuren The 23rd, hat sie sich in den letzten Monaten auch mit Detonate (Labrinth) und Coffee (Dua Lipa) zusammengetan, um an einer Reihe weiterer Songs zu arbeiten.

«Fired Up» ist ein deutliches Zeichen dafür, dass sich dieses unbestreitbare, aufstrebende britische Talent stetig weiterentwickelt und man 2020 Grosses von Grace erwarten darf. Darüber hinaus kündigt sie ihre bis dato grösste Headliner-Tour durch England und den Rest von Europa an, die auch eine gewaltige Headliner-Show am 25. März im Londoner Shepherds Bush Empire umfasst. Ihre Tour folgt auf die Support-Dates mit Lewis Capaldi im November und Dezember dieses Jahres. Leider ist für die Schweiz kein Konzert vorgesehen. Wer sie trotzdem Live sehen will, müsste nach Köln, Hamburg, Berlin oder Paris reisen.



Hier finden sie weitere Hit-Tipp-Vorstellungen unserer Musikredaktion aus den vergangenen Wochen: Hit-Tipp der Woche (Übersicht)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*