Dagny – Come Over

KW 07 | 13. Februar - 19. Februar 2020

Ihre eindrucksvolle Popmusik war für Dagny schon immer die perfekte Möglichkeit, nicht nur ihre eigenen, sondern auch die Emotionen anderer zu erforschen.

Foto: Dagny (Universal Music)

Und so passte einfach alles, als sie die Branche 2015 zum ersten Mal mit ihrer ansteckend ausgelassenen Single «Backbeat» überraschte. Dagny erlangte praktisch über Nacht internationale Anerkennung: Ihr Track kletterte in zahlreichen Ländern in die Charts und schaffte es insgesamt auf über 40 Millionen Streams. Seither hat sie sich zu einer der aufregendsten Künstlerinnen, Liveperformerinnen und Songwriterinnen Norwegens entwickelt und kann über 450 Millionen Streams, ausverkaufte Tourneen und begeisterte Kritiken für sich verbuchen, unter anderem von Nylon, Billboard, The Guardian und Harpers Bazaar – und das alles innerhalb weniger Jahre.

Auf «Backbeat» folgten Songs wie «Fool’s Gold» und die EP Ultraviolet im selben Jahr, mit denen Dagny bewies, dass sie mehr war als nur ein One-Hit-Wonder. Kritiker überschütteten die EP einstimmig mit Lobeshymnen, und Billboard schloss Dagny in ihre Top 10 der «Popstars, die man sich 2017 merken sollte» ein. Mit den Hitsingles «Wearing Nothing» und «Love You Like That» etablierte sie sich weiter in der Szene. 2018 tat sie sich mit dem Produzentenduo SEEB zusammen. Gemeinsam erreichten sie mit ihrem Hit «Drink About» bis 2019 über 200 Millionen Streams. Mit der Single «Hit Your Heart» – eine Kollaboration mit Branchengigant Steve Aoki – knüpfte sie erneut an diesen Erfolg an. Darüber hinaus stammt Katy Perrys Hit «Never Really Over» (2019), der bislang allein auf Spotify beeindruckende 300 Millionen Streams erreichte, zu grossen Teilen aus Dagnys Feder. Auch 2020 steckt für Dagny voller aufregender Pläne. Vor allem wird sie endlich ihr langersehntes Debütalbum veröffentlichen.



Hier finden sie weitere Hit-Tipp-Vorstellungen unserer Musikredaktion aus den vergangenen Wochen: Hit-Tipp der Woche (Übersicht)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*