Zwei Kanadische Superstars singen im Duett

Ali Gatie feat. Alessia Cara – Welcome Back

Ali Gatie hat «Welcome Back» enthüllt, ein luftiger und zugleich inniger Song, der seine allererste Kollaboration markiert: Alternative-Pop-Sängerin Alessia Cara – wie Gatie in Kanada beheimatet – singt im Duett mit dem Breakthrough-Star, dessen in Liebeskummer getränkte Hits «Running on My Mind» und «If I Fall in Love» sich in den Herzen von Fans auf aller Welt verewigten.

Foto: Ali Gatie feat. Alessia Cara (Warner Music)

«Welcome Back» sendet optimistische Zeichen, dass die Dinge inmitten der globalen Pandemie langsam wieder zur Normalität zurückkehren und hebt eine der beeindruckendsten Qualitäten des Sängers und Songwriters hervor: er findet sogar im Liebeskummer Hoffnung. «I’ve been keeping doors unlocked just hoping you would walk back in», singt er über eine warm hallende Gitarre. Cara fügt sich mit ihrer gefühlvollen Stimme nahtlos ein und wiederholt zunächst seine Worte, bevor der Gesang der beiden sich vereint: «Feels like you were never gone; I’m glad you’re back / If it doesn’t last, at least we had that time that we had». «Welcome Back» ist nicht nur an einen Liebespartner adressiert, sondern Ali schrieb ihn auch als Song an sein früheres Selbst.

Auf dem neuen Song verfeinert Ali Gatie seine Mixtur aus eindringlichem Pop und offenherzigem R&B weiter – ein Sound, den seine Fans, die LISNERS, von Beginn an liebten. In den vergangenen 18 Monaten sind die Zahlen des Künstlers durch die Decke gegangen. Seine Tracks verzeichnen mehr als 3 Milliarden Streams und selbst wenn seine ausverkaufte Welttour und ein Coachella-Slot derzeit aufgeschoben sind, wächst seine Anhängerschaft online immer weiter an. Dafür sorgten zuletzt so unaufdringliche wie unwiderstehliche Smasher wie «What If I Told You That I Love You», das seit seiner Veröffentlichung im Januar nahezu eine halbe Milliarde Streams sammelte.

«Welcome Back» ist ein nächster Schritt, der einmal mehr die Solo-Qualitäten des R&B-Pop-Sängers unterstreicht und zugleich sein Potenzial für Kollaborationen unter Beweis stellt. Und nicht zuletzt bekommt man eine Ahnung davon, was sein Debütalbum bereithalten wird, an dessen Fertigstellung er derzeit arbeitet.

Aufgewachsen im Vorort Mississauga bei Toronto und irakischer Abstammung, ist der 23-Jährige zu einer einzigartigen Stimme in der Kultur aufgestiegen. Zwei Jahre nach seiner ersten Independent-Veröffentlichung haben seine Streams dank Ohrwürmern wie like «What If I Told You That I Love You», «Say To You», «t’s You» und «Moonlight» über 3 Milliarden Abrufe durchbrochen und Ali Gatie in diesem Jahr als einen der überzeugendsten neuen Künstler an der Schnittstelle zwischen Pop und R&B etabliert. 2019 veröffentlichte er seine Debüt-EP «You», verbrachte mit seinem Durchbruch-Hit «It’s You» 13 Wochen in den Billboard Hot 100 und erreichte Platin-Status in der Schweiz, seine erste Serie von sechs Shows war binnen zehn Minuten ausverkauft. Getragen von einer gewaltigen internationalen Fangemeinde und weltweiter medialer Aufmerksamkeit, berichteten u.a. Complex, HYPEBEAST, Billboard, Forbes, Genius und NYLON über Ali Gatie. Gatie widmet sich den existenziellen Themen, die grosse Künstler schon immer beschäftigt haben. Verletzlichkeit, Liebe und Hingabe sind Konzepte, mit denen er sich intensiv auseinandersetzt. Die Offenherzigkeit seiner Musik ist mit Händen zu greifen und die Zahl seiner Fans, liebevoll die LSNRS gekannt, nimmt beständig zu und folgt jedem seiner Worte gebannt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*