ZIAN – Wasteland

KW 43 | 23. Oktober - 29. Oktober 2023
Foto: Zian (Sony Music Entertainment Switzerland)

Die letzten Monate war es ruhig um ZIAN und das hatte einen guten Grund. Der Sänger, Musiker und zweifache SMA-Preisträger zog sich nach zwei intensiven und erfolgreichen Jahren für einen kreativen Findungsprozess ins Studio zurück. Dabei ist seine neue hitverdächtige Powerballade «Wasteland» entstanden, die diesen Freitag erscheint und einen bedeutenden Wendepunkt in ZIANs Entwicklung als Künstler markiert. Wachstum und Transformation. Diese zwei Dinge machen ZIAN aus. Sie begleiten ihn konstant und haben ihm die bisherigen Erfolge beschert. Aus diesem Grund beschloss der junge Künstler nach dem Gewinn des zweiten Steins bei den Swiss Music Awards 2023 im Frühjahr und einem erfolgreichen Festivalsommer, sich zurückzuziehen, um sein musikalisches Können weiterzuentwickeln. Eine fruchtbare Songwriting-Phase begann und führte zum ersten Mal zu einer Zusammenarbeit mit den Co-Autoren Michelle Leonard und Nicolas Rebscher (Nico Santos, Michael Schulte, Zoe Wees, Alice Merton, Aurora). Aus diesen Sessions entstand «Wasteland» und noch viel mehr.

«Wasteland» reflektiert die Geschichte eines Menschen, der die Hoffnung in sich und in die Zukunft verloren hat und nur noch ein von Verzweiflung gezeichnetes «Wasteland» sieht. Doch ZIAN sieht mehr als dieses blosse Ödland. Er erkennt in dieser scheinbar leblosen Umgebung einen Garten voller Schönheit und Frieden. «Wasteland» ist nicht nur ein Lied, sondern ein Zeichen der Unterstützung für jene, die in dunklen Zeiten verharren. Eine Ode an Liebe, Zuneigung und Verständnis für das, was der Mensch in seinem Inneren durchlebt. Die Textzeile «come confine in me, tell me what you need» (komm, vertraue mir, sage mir, was du brauchst) drückt den Wunsch aus, den Menschen zu unterstützen.

Der Sound von «Wasteland» ist eine bemerkenswerte Annäherung an ZIANs erste Hitsingle «Show You» aus dem Debütalbum «Burden». Das Klavier steht erneut im Rampenlicht und wird von beeindruckenden, cineastischen Instrumenten umgeben. Und trotzdem: «Der Song geht noch tiefer als ‘Show You’ und strahlt mehr Schönheit aus als ‘Grateful’», sagt ZIAN in eigenen Worten. Mit einer aussergewöhnlichen, lyrischen Stärke und einer bemerkenswerten instrumentalen Komposition zeigt der Hitmacher, dass er sich musikalisch transformiert hat und gewachsen ist.


Hier finden sie weitere CH-Hits-Vorstellungen unserer Musikredaktion aus den vergangenen Wochen: CH-Hits der Woche (Übersicht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weitere Hit-Tipps