«Wasted Years» – Mothers Pride stellen auf Spitalradio Luz ihr neues Album vor.

Fünfzehn Jahre mussten die inzwischen auch ein bisschen reifer gewordenen Fans auf das neue Album der Luzerner Kult-Band Mothers Pride warten.
Foto: Mothers Pride (Pressebild)

Und das Warten hat sich gelohnt. Tobi Gmür und Sämi Gallati stellten in «Made in Switzerland» eine Stunde lang ihr neuestes Werk vor. Sprühend vor Energie, Rock ‘n Roll, Holz und Strom macht das Album vom ersten Titel an klar, dass die vier Luzerner Musiker nicht auf kurzfristige Trends, sondern soliden, analog aufgenommenen Rock setzen. Und ja, es darf zwischendurch auch etwas Brit-Pop durchschimmern. Sämi und Tobi verraten, wie ihr Album im Studio live entstanden ist, warum Hösli das Albumcover ziert und welche Unterstützung sie dabei aus Skandinavien erhielten.

Im Interview haben Tobi Gmür und Sämi Gallati unserem Moderator Dani Galliker am Donnerstag, 9. Mai 2024 in der Sendung «Made in Switzerland» von 19 Uhr bis 2O Uhr einen tiefen Einblick in das neue Album «Wasted Years» gegeben und verraten, was hinter den Songs ihres Albums steckt.


Moderation: Dani Galliker

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Thomas Köppel
    31. Mai 2024 11:02

    Super Song. Es wäre interessant zu hören, wie er ohne unterlegten Soundteppich (mit Streichern) klingen würde.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Made in Switzerland

Anshelle mit neuem Album im Interview

Wenn sich Anshelle daran erinnern, was sie in ihrer langen Band-Geschichte alles erlebt haben – höchste Höhen und tiefste Tiefen – dann bleibt nichts anderes, als die «Good Times» und…