1. Aktuell
  2. Was kostet die Schweiz die Corona Pandemie?

Was kostet die Schweiz die Corona Pandemie?

Bundesrat Ueli Maurer veranschaulicht die enormen Ausgaben.
Bei der Pressekonferenz vom Mittwochnachmittag, 26. Januar gaben die drei Bundesräte Guy Parmelin, Alain Berset und Ueli Maurer die neusten Massnahmen der Schweizer Regierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bekannt.
Bild: Bundeshaus mit Bundesplatz in Bern

Dabei wurden auch neue finanzielle Hilfen bzw. eine Aufstockung der Mittel im Bereich «Härtefälle» angekündigt. Neben den getroffenen Massnahmen, die den Bund weitere Milliarden kosten wird, mahnte Finanzminister Ueli Maurer, dass die Gelder nicht vorhanden wären und als Schulden angehäuft würden. Insgesamt hat die Schweiz bis dato bereits an die 30 Mia. Franken ausgegeben oder zumindest verplant.

Mehr dazu im Beitrag von Andi Balsiger im Podcast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Aktuell

Schulanfang – Achtung Kinder!

Seit dieser Woche kehren Tausende von Kindern in die Schule oder den Kindergarten zurück oder treten in den Kindergarten oder in die Schule ein. Seit 1992 haben sich auf dem…

Wie geht es den Störchen in der Schweiz?

In der letzte Woche (Mitte August) konnte man in Deutschland lesen, dass sich in den nächsten Tagen und Wochen weniger Störche auf den Weg in Richtung Süden machen, weil weniger…
Menü