So klingt die neue Verpackung von Spitalradio LuZ

LUZ INTERN

Seit Sonntag, 01. Mai um 20:30 Uhr erstrahlt Spitalradio LuZ in einen neuen Gewand aus den Boxen. Mit der neuen Verpackung beschreiten wir ein neues Zeitalter. Nachdem Spitalradio LuZ während den letzen Jahren mit diversen eigens  produzierten Jingles auf Sendung war, wurden die neuen Jingles bei einer deutschen Firma in Auftrag gegeben. Das Resultat lässt sich hören. 

Wer am Luzerner Kantonsspital einmal die Sender durchgeklickt hat, ist wahrscheinlich nicht am hauseigenen Sender Spitalradio LuZ vorbeigekommen. Mit einem kunterbunten Musikmix aus allen Sparten und Musikrichtungen unterhält das Radio die Patientinnen und Patienten am Spital. In den letzten Jahren wurden unzählige Sendungen produziert und auch ausgestrahlt.

Die akustische Verpackung unseres Senders wurde in den letzten Jahren durch diverse Personen realisiert. Nebst wenigen professionellen Aufnahmen, wurde der grösste Teil der Jingles durch die eigenen Mitglieder des Vereins kreiert. So entstanden Beispielsweise zwei drei Klassiker wie die Oldiebox, die auch Dank den originellen Jingles an Wert gewonnen hat.

Im Zusammenhang mit der Studioaktion „LUZ 2016“ wurde entschieden, dem Sender auch eine neue akustische Verpackung zu verleihen. Damit das Image nach aussen zukünftig auch einheitlich klingt, wurde eine deutsche Firma mit ins Boot geholt. So entstand in wenigen Tagen eine komplette Palette an neuen Sendeelementen für Spitalradio LuZ.

Das Resultat klingt nicht nur toll, sondern macht auch mehr Spass beim Arbeiten als Moderator/in. Durch die neuen Jingles lässt sich mehr aus unserem Programm machen. Begeistert von den neuen Jingles ist auch der Präsident von Spitalradio LuZ: “Wir haben bisher unser Sende-Layout immer selber gemacht oder vereinzelt auch mal professionell produzieren lassen. Doch als ich zum ersten Mal ein paar Jingles von Andreas Brenner und seinem Team für unseren Sender gehört habe, war ich voll begeistert. Mir war von da an klar, dass wir mit jingle24.com unbedingt zusammenarbeiten wollen und das gesamte Layout für unseren Sender neu, professionell und der heutigen Zeit angepasst produzieren möchten“, sagt Andreas Balsiger.

Die neue Verpackung klingt also ab sofort aus den Boxen von Spitalradio LuZ. Im Zusammenhang mit diesen Erneuerungen, werden auch unsere Mitglieder in den nächsten Tagen auf die neuen Elemente umgeschult.


Und hier noch eine Kostprobe der “gesungenen” Jingles:


 Fotos der Einschulung für unsere Mitglieder:

Marcel Lustenberger
Über Marcel Lustenberger (108 Artikel)
Marcel Lustenberger ist ein Herzblut-Moderator. Seine fröhliche Art zaubert manches Lächeln in die Gesichter seiner Zuhörer. In seinem Amt als Vice-Präsident geht er auf und ist die treibende Kraft mancher Idee.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*