Neue Musik ab dem 14. Mai 2018

Years & Years – If You’re Over Me
Years & Years bringen «If You’re Over Me» neue Musik auf den Markt. Es ist die neue Single des mit Spannung erwarteten zweiten Albums “Palo Santo”, welches am 6. Juli veröffentlicht wird. Unterstützt von dem gefeierten Comeback-Track “Sanctify” folgt dies auf Years & Years ‘Debütalbum “Communion”, das in Großbritannien die Nummer 1, für 5 BRIT Awards nominiert und über 1,5 Millionen Mal verkauft wurde. Das ambitionierte Nachfolger-Album “Palo Santo” wurde kürzlich mit einem Trailer zum gleichnamigen Kurzfilm der Band vorgestellt, der von der legendären Judi Dench erzählt wurde.
Heute ist «If You’re Over Me» ein glorreiches Fenster in die einzigartige Welt von ‘Palo Santo’, obwohl seine euphorischen Melodien und der mühelos ansteckende Refrain eine melancholischere, universelle Wahrheit verbergen, wie Olly erklärt: “Dies ist ein Lied über den Versuch, bei einem Ex Freund zu bleiben. Es funktioniert nicht oft. Tatsächlich endet die Beziehung meiner Erfahrung nach oft kaputt. «If You’re Over Me» handelt von der emotionalen Folter, die daraus folgt – sich treffen und rumknutschen, dann wieder von vorne anfangen und dann noch mehr rummachen. ”

5 Seconds of Summer – Youngblood
Am 22. Juni erscheint das dritte Studioalbum von 5 Seconds of Summer. Nach ihrer ersten Single «Want You Back» wechseln wir nun den Fokus auf die zweite Single und somit den Album-Titeltrack «Youngblood». 5 Seconds of Summer veröffentlichen ihre zweite Single «Youngblood» von ihrem mit Spannung erwarteten neuen Album. Nachdem sie vor 18 Monaten ihr zweites Album «Sounds Good Feels Good» veröffentlicht hatten, haben sie das letzte Jahr damit verbracht, ihr neues Album in Los Angeles zu leben, zu schreiben und aufzunehmen, das später in diesem Jahr über Capitol Records veröffentlicht wird. 5SOS, die eine loyale und leidenschaftliche Fangemeinde aufgebaut und Shows auf der ganzen Welt gespielt haben, haben beschlossen, die neue Musik direkt auf der 5SOS3 Tour zu ihren Fans zu bringen.
“Endlich … Es ist lange her seit unserem letzten Album und wir sind so bereit, neue Musik mit der Welt zu teilen”, erzählte 5SOS den Fans. Nachdem wir die letzten 5 Jahren, seit dem Alter von 16 Jahren auf der Straße verbracht hatten, war es wichtig, dass wir uns Zeit nahmen, um als Individuen zu reflektieren, und jetzt kommen wir stärker und einheitlicher zurück als je zuvor. Diese Songs bedeuten für uns die Welt und wir haben nichts dagegen unternommen, dieses Album zu schreiben und aufzunehmen. Wir haben viele der neuen Songs live geprobt und können es kaum erwarten, wieder auf Tour zu gehen und uns mit unseren unglaublichen Fans zu verbinden.”

Bastille – Quarter Past Midnight
Die letzte Platte von Bastille könnte am Zustand der Welt verzweifelt sein, aber ihre neue Single «Quarter Past Midnight» entschließt sich stattdessen – zumindest für die Nacht. Die Lead-Single aus dem bevorstehenden dritten Album der Band, dem Nachfolger von Wild World, ist eine Escape-Hymne, deren Breakbeats und Drum-Fills von der Dance-Musik der 90er inspiriert sind, deren euphorischer Hook unverkennbar Bastille ist.

Seven – Attitude
Seven ist und bleibt eine musikalische Wundertüte. Kaum ist das letzte Konzert seiner 4COLORS-Tournee vorbei, veröffentlicht er pünktlich auf die wärmeren Temperaturen einen neuen Song: „Attitude“. Der moderne R’n’B Smash wurde von Seven in der Schweiz geschrieben, in Schweden produziert und gemischt und in UK gemastert. Eine Hommage an die Haltung und Einstellung – denn alles was du brauchst, ist Attitude. Schultern zurück, Blick geradeaus und der Sommer gehört dir!

LSD feat. Sia, Diplo & Labrinth – Audio
Hashtag “Supergroup”. Nach monatelangen Spekulationen (befeuert durch z.T. hochkryptische Social Media Posts) ist die Superstar-Katze nun endlich aus dem Sack: mit „Genius“ legte das sensationell prominent besetzte Trio LSD (= Labrinth, Sia und Diplo) seinen ersten gemeinsamen Song vor und eine Woche später legen sie gleich mit dem nächsten Knaller nach. “Audio“ ist die erste Fokussingle des Projekts. Als Songwriter und Produzenten waren die drei Big Names für einige der grössten internationalen Hits der vergangenen Jahre verantwortlich, darunter „Cheap Thrills“ (Sia), “Beneath Your Beautiful” (Labrinth) und “Lean On” (Diplo).

Lovebugs – Ceasefire
Mit „Hung the Moon“ lieferten die Lovebugs bereits einen Vorgeschmack auf ihr Live Album „At the Plaza“, welches am 25. Mai pünktlich zum 25 jährigen Jubiläum der Band erscheint. Als zweiter Vorbote erscheint nun die Single „Ceasefire“. Ein grosser Song, der als Appell für mehr Toleranz und Bereitschaft zum Dialog zu verstehen ist, und der einen mit seiner eingängigen Pianomelodie sowie seinem himmlischen Refrain sogleich in Bann zieht.

Hairdresser – We Cut
«We cut» – Neuer Popsong als Hommage ans Coiffeurhandwerk. Music on! Ein moderner Song für Coiffeure? Wer skeptisch ist, wird überrascht sein wie gut das gelingen kann! Denn spätestens nach ein paar Takten von „We cut!“ verbreitet sich wahres Dancefloor Feeling und gute Laune. Der coole Song hat nämlich echtes Hitpotenzial und geht sofort ins Ohr. Kein Wunder, denn mit Jesse Ritch, RNB-Sänger und zweiter Frontsänger bei DJ BoBo sowie Sängerin Gianina, 3. Platzierte bei Popstars 2012, hat die Initiatorin Cornelia Fabbricatore zwei Profis für ihr spezielles Musikprojekt verpflichtet. Die Vizepräsidentin der Intercoiffure Suisse und Inhaberin der Creative Hair Lounge in Wohlen, hat damit eine lang gehegte Idee verwirklicht. Dahinter verbirgt sich nicht nur eine wunderbare Hommage an das Coiffeurhandwerk, sondern auch eine Charity-Aktion der Intercoiffure Suisse zu Gunsten Education for Life, deren Ambassadorin Cornelia Fabbricatore ist. Mit jedem Click geht der Erlös zu Gunsten von Schulen, welche Education vor Life bereits in Südafrika, Brasilien, Indien, Urugay, Bosnien, Rumänien und der Ukraine errichtet hat. „Es ist ein Herzensprojekt“, so Cornelia Fabbricatore. „Auf diese Weise können wir benachteiligte Jugendliche aus ärmeren Regionen mit aktiven Ausbildungstrainings für den Coiffeurberuf unterstützen, damit sie diesen ausüben können. Ich möchte damit gerne auch die schönen Elemente unseres Berufes zeigen und freue mich sehr, über den positiven Zuspruch von allen Seiten“, so Cornelia Fabbricatore weiter. Am 27. April 2018 erscheint die Single auf allen Social Media Kanälen. Diese wird dann via itunes oder im regulären Musikhandel erhältlich sein. Auch das passende Video wurde dazu produziert. „Wir möchten Coiffeure aufrufen, uns zu unterstützen und diesen Song zu hören und wenn sie ihn mögen, diesen natürlich auch im Salon zu spielen, um ihre Freude über ihren Beruf mitzuteilen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich damit ein Zeichen für unsere Branche setzen kann und etwas Bleibendes hinterlasse“, so Fabbricatore.

DJ Antoine feat. Karl Wolf & Fito Blanko – Ole Ole (2k18 Hopp Schwiiz Mix)
Die neue DJ Antoine Single “Ole Ole” ist vom Schweizer Fussball-National-Team als offizieller Team Song für die FIFA Weltmeisterschaft in diesem Sommer in Russland ausgewählt worden. „Ole Ole“ ist ein sommerlicher Stimmungsmacher, geprägt von einem treibenden Latino Rhythmus, bei dem „stillstehen“ einfach unmöglich ist. Karl Wolf sorgt mit seinen Vocals für einen wunderbaren positiven Vibe, während Fito Blanko’s Spanglish Rap „Ole Ole“ eine ganz besondere Note verleiht. „Ole Ole“ hat einfach das gewisse Etwas, das jedes Publikum im Stadion, beim Public Viewing oder im Club zum ausgelassenen feiern einlädt! Das offizielle Video von „Ole Ole“ wird dem Publikum am 8. Juni 2018 anlässlich des letzten WM-Vorbereitungsspiels Schweiz – Japan in Lugano live im Fernsehen und im Stadion vorgestellt. Zusätzlich geben DJ Antoine, Karl Wolf und Fito Blanko eine Live-Performance von „Ole Ole“ vor Ort. Diese perfekte Fussball Hymne mit enormem Hit-Potential wird bei den Spielen der Schweizer Mannschaft mit Sicherheit für eine Wahnsinnsstimmung sorgen. Hopp Schwiiz!! „DJ Antoine feat. Karl Wolf & Fito Blanko – Ole Ole“ wurde am 4. Mai 2018 veröffentlicht.


Sendung «Panorama»
Linda Fäh – Manchmal kommt das Glück wie vorbestellt
Ihre Single «Der perfekte Herzschlag» vom vergangenen Sommer war sozusagen der musikalische Vorbote, jetzt legt die erfolgreiche Schweizer Schlagersängerin Linda Fäh ihren Fans ihr brandneues Album «Herzschlag» vor. Es ist ein Fest des Schlagers mit Neuem wie Bewährtem und ist seit dem 27. April im Handel und als Download erhältlich. Mit viel Herzblut hat Linda Fäh zusammen mit Erfolgsproduzent Tommy Mustac an den Aufnahmen gearbeitet. Es ist eine Mischung voller Überraschungen geworden. «Herzschlag» enthält Songs von emotional und romantisch bis peppig und schwungvoll, wird jeden ihrer Fans verzaubern. „Wir haben uns viel Zeit genommen, um die richtigen Songs auszuwählen und an den Details zu feilen“, sagt ihr Manager Raffy Locher. Freunden des Pop-Schlagers werden die Titel gefallen. Aus dem Album ist bei Spitalradio LuZ ab sofort der Track «Manchmal kommt das Glück wie vorbestellt» zu hören. Es ist melodisch, eher klassisch instumentiert und in verhaltenem Tempo gehalten. Ein richtiger Schlager zum gern haben.

Andreas Gabalier – Verdammt lang her
Rock‘n’Roll Coolness, Nahbarkeit aber auch absoluter Superstarstatus: Andreas Gabalier vereint in seiner Person mühelos vermeintliche Gegensätze. Der charismatische Steirer hat mehr als nur ein Händchen für Hits, sind doch sein Selbstverständnis als VolksRock’n’Roller und seine ausdauernden, energiegeladenen Shows ebenso Teil seiner Marke, wie die andauernde Serie an Erfolgssongs. Will man nun analysieren warum Andreas Gabalier einfach alles gelingt was er anpackt, so muss man sich schnell eingestehen, dass man es schlicht mit einem Phänomen zu tun hat. Seine Aufrichtigkeit in seinen Texten spielt sicherlich eine Rolle – die schiere Energie mit der er auf seinen Konzerten Rock‘n’Roll-Schwerarbeit verrichtet – garantiert auch. Es ist eben diese Traditionsverbundenheit ohne Scheuklappen, die die Massen aller Altersklassen begeistern. Und da knüpft er mit seinem neuen Studioalbum «Vergiss mein nicht» an. Die erste Single «Verdammt lang her» ist am 27.04.2018 erschienen und ist genau das, was man von Andreas Gabalier erwartet. Er erzählt aus seiner Bergbauernbuam-Jugend und den kleinen Gabaliersdelikten und Gaunereien mit denen er und seine Jungs, Nachbarn und Mitmenschen mehr oder weniger bei Laune hielten. Wie das halt so ist, mit sechzehn, das wächst sich scho’ raus. Oder wuchert eben ins Superstartum. Er beschwört seine 90er Jahre und die unbeschwerten Zeiten auf die er gerne zurückblickt. Zeiten für die er brennt. Wer allerdings Wehmut und Melancholie erwartet wird enttäuscht. In dem straighten, sommerlichen Rock-Song finden seine Fans sich selbst, aber auch ihn wieder. Einmal mehr lässt Andreas Gabalier sie alle augenzwinkernd an seiner Geschichte teilhaben und man sieht sie jetzt schon vor dem inneren Auge: die tausend Kehlen die in München, Hamburg, Berlin, Wien oder Zürich mitsingen, dass mit siebzehn das Leben doch erst so richtig Fahrt aufnimmt.

Tourdaten von Andreas Gabalier:
09.06.18 CH – St. Gallen – Kybunpark
24.11.18 CH – Zürich – Hallenstadion
07.12.18 CH – Basel – St. Jakobshalle
08.12.18 CH – Bern – Festhalle

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*