1. Hit-Tipp der Woche
  2. James Bay – Nowhere To Go

James Bay – Nowhere To Go

KW 29 | 18. Juli - 24. Juli 2022
Foto: James Bay (Pressbild 2022 Universal Music)

Der britische Singer-Songwriter James Bay ist nicht zurück zu halten: Am 8. Juli veröffentlichte er sein lang-ersehntes drittes Studioalbum «Leap» und springt voller Mut ins Kalte. Mit ganzen zwölf Songs berührt er Herzen weltweit und macht seinem Gold-ausgezeichneten Debütalbum «Chaos and the Calm» ehrwürdige Konkurrenz. Auch ihn rissen die letzten Jahre mit – persönliche Umstände, die Pandemie, Ängste, Selbstzweifel: Alles Gefühle, die er eigentlich nie so teilen wollte oder konnte waren auf einmal die neue Normalität. Mit «Leap» wagt er jedoch nun den Absprung und verarbeitet das Geschehene mit motivierenden, hoffnungsvollen und von Liebe geprägten Songs. Spätestens seit seinem Top 10-Hit «Hold Back The River» ist James nicht mehr zu unterschätzen und zählt mehrere BRIT Award Auszeichnungen sowie eine GRAMMY Nominierungen. 2022 setzt er den Hut wieder auf; James Bay ist zurück!

Der britische Singer-Songwriter James Bay ist am 4. September 1990 in Hitchin, Hertfordshire (England) geboren. Er begann als Musiker in seiner Heimat solo und in verschiedenen Bands. Er wurde als Support-Musiker gebucht und spielte im Vorprogramm der Konzerte von Tom Odell, John Newman und Kodaline. Dadurch wurde das Label Republic Records auf ihn aufmerksam und nahm ihn 2012 unter Vertrag. Seine erste EP mit fünf Songs erschien ein Jahr später unter dem Titel «The Dark of the Morning» in Grossbritannien. Bay spielte danach unter anderem beim Glastonbury-Festival und im Hyde Park im Vorprogramm eines Rolling-Stones-Konzerts. Ausserdem begleitete er Taylor Swift bei dem europäischen Teil ihrer 1989-World-Tour.

Anfang 2014 wurde die EP auch in den USA veröffentlicht und konnte sich dort in den Billboard-Heatseeker-Charts platzieren. Es folgte im Sommer die zweite EP «Let It Go». Erneut kam sie in die US-Heatseeker-Charts, zusätzlich stieg der Titelsong in die britischen Charts ein. Ende des Jahres war James Bay in mehreren Prognosen für 2015 Kandidat für den Durchbruch. Er bekam den Critics’ Choice Award der BRIT Awards und belegte bei Sound of 2015 der BBC Platz zwei. Ausserdem war er bei MTV Brand New for 2015 nominiert. Zum Jahresende erschien auch seine dritte EP mit dem Namen «Hold Back the River». Der Titelsong stieg in die Top 20 der britischen Charts ein und fiel wieder zurück. In der zehnten Woche kehrte er in die Top 20 zurück und erreichte schliesslich Platz 2. In vielen weiteren Ländern konnte er sich ebenfalls platzieren, in Australien und den deutschsprachigen Ländern erreichte das Lied die Top 10. Am 20. März 2015 erschien sein erstes Studioalbum mit dem Namen «Chaos and the Calm» und stieg auf Platz 1 der UK-Charts ein.


Hier finden sie weitere Hit-Tipp-Vorstellungen unserer Musikredaktion aus den vergangenen Wochen: Hit-Tipp der Woche (Übersicht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Hit-Tipps
Menü