1. Aktuell
  2. Innovative Rigi Bahnen

Innovative Rigi Bahnen

Der Tourismus in der Zentralschweiz leidet unter der Coronakrise. Luzern und Umgebung positionierte sich in den letzten Jahren stark als Destination für Asiatische Touristen. Diese werden nun noch längere Zeit wegbleiben. Schaut man von Luzern über den Vierwaldstättersee, dann steht die Rigi prominent im Bild. Die Schifffahrt zur Rigi mit der anschliessenden Bähnlifahrt auf die Bergspitze gehört zu den Top-Trips der Touristen.

Die Rigi Bahnen mussten während dem Corona-Shutdown den Fahrplan massiv verringern. Damit die Anwohner des Bergs trotzdem mit dem Tal verbunden waren, organisierten die Rigi Bahnen einige Services, die es vorher noch nicht gab. Das erzählte uns Frédéric Füssenich, der seit Frühling dieses Jahres CEO der Rigi Bahnen ist, im Interview. «Die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr gilt auch bei den Rigi Bahnen. Wir sind froh, gibt es jetzt ein einheitliches Konzept. Die Gäste halten sich gut daran.», sagt Füssenich.

Jetzt bereits einen Ausblick auf die Wintersaison zu wagen, ist nicht möglich. Die Situation rund um das Coronavirus kann sich jederzeit wieder ändern. Bereits jetzt sind diverse Winterevents auf der Rigi in Planung. Für die Rigi Bahnen ist auf jeden Fall etwas wichtig: Genügend Schnee für die Skifahrer! Denn auch einheimische Gäste können die Rigi im Winter geniessen. Und auf diese Gäste wird es im kommenden Winter ankommen.

Weitere Infos auf Rigi Bahnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Aktuell

Patrick Rohr in Tokyo für SRF

Patrick Rohr ist zurzeit als Journalist für das SRF in Tokyo unterwegs und berichtet anlässlich der olympischen Spiele über das Leben in Japan. Als Buchautor des Buches «Japan-Abseits von Kirschblüten…

Eine Luzerner Firma schützt vor dem Hochwasser

Die orangen Schutzdämme waren in den vergangen Wochen in der Schweiz und Europa präsent im Kampf gegen das Hochwasser. Die Beaver Schlauchdämme stammen von der Firma Beaver Schutzsystem AG in…
Menü