1. Made in Switzerland
  2. Fränk präsentiert sein neues Album auf Spitalradio LuZ

Fränk präsentiert sein neues Album auf Spitalradio LuZ

Der Berner Sänger, Gitarrist und Komponist Fränk präsentiert sein Album «Zwüsche Guet und Bös»
Foto: Fränk (Pressefoto 2022)

Man braucht dieser Tage kein Kulturpessimist zu sein, wenn man mit Blick auf den Weltenlauf zum Schluss kommt: Es sind nicht gerade die besten Tage, durch die wir gehen. Doch da kommt einer aus dem Bernbiet und bringt uns frischen Mundart-Sound. Der Berner heisst Fränk. Und er ist bekannt für seine klare Kante. Musikalisch und sprachlich hat Fränk nie den Kompromiss gesucht, sondern immer ohne Netz und doppelten Boden auf die Karte Ehrlichkeit gesetzt. «Schutzängu» ist einer von 12 Songs auf seinem neuen Album «Zwüsche Guet und Bös», sein viertes Solo-Album. Eine weitere strahlende Perle im schillernden Leben des Berner Mundartrockers, der die Tristesse der Vorstadt hinter sich gelassen hat, um die Welt in Bild und Ton zu erforschen. Als Arbeitersohn im Berner Vorort Zollikofen aufgewachsen machte er – so wie sich das Anfang der 70er gehörte – eine Lehre bei den SBB. Doch eigentlich hatte Fränk schon immer die Musik im Kopf.

So prägte und begleitete die Musik den Rastlosen. Sie war ihm Hafen und Heimat, ein Ort, an den er immer wieder zurück fand. Nach ungezählten Band-Engagements als Sänger, Gitarrist und Komponist kam Fränk vor gut 10 Jahren endgültig bei sich selber an und veröffentlichte sein erstes Solo-Album. Mit «Zwüsche Guet und Bös» folgt nach «Fränk» (2010), «Fule Hund» (2012) und «Apollo11» (2018) das vierte, zehn Songs starke, Solo-Werk des Berners. Vom ersten bis zum letzten Ton bleibt Fränk sich, seinem Sound und seiner Geschichte treu – bewegt sich von «Guet» bis «Bös». Er zeigt in den Geschichten, die er erzählt, dass die beiden Pole jeden menschlichen Lebens einander a) nicht ausschliessen und b) eigentlich nie alleine kommen. Es sind Geschichten aus dem Leben, die Fränk in seinen ureigenen erdigen Blues-Sound mit Anklängen von Country verpackt. Direkt und schnörkellos erzählt mit seiner Charakterstimme, die nicht nur seine Fans herzlich lieben.

Der sympathische Berner Sänger Fränk besuchte uns am Montag, 28. November 2022 in der Sendung «Made in Switzerland»  und erzählte von seinem bereits vierten Album «Zwüsche Guet und Bös» – Live von 19 bis 20 Uhr.


Moderation: Andi Balsiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Made in Switzerland

Der Schweizer Songwriter PEaCH auf Besuch

PEaCH – der ideenreiche Produzent gängiger Popsongs und seit Jahren für zahlreiche Erfolgstitel verantwortlich hat nun eine wunderschöne Ballade aufgenommen. «Let Them Go» – inspiriert durch die Erlebnisse eines guten…
Menü