1. Programm
  2. Fasnachtsgrend-Gewinner im Interview mit Spitalradio LuZ

Fasnachtsgrend-Gewinner im Interview mit Spitalradio LuZ

Die rüüdigen Tage in Luzern sind bereits vorbei und wir dürfen auf eine tolle Fasnacht 2017 zurück blicken. So auch Roland Müller aus Rothenburg. Der kreative Kopf gewann mit seiner Maske den Wettbewerb der Luzerner Zeitung, in welchem “De beschti Fasnachtsgrend” gesucht wurde.

Roland Müller verkleidete sich in den vergangen Jahren jeweils als Indianer. Erst nachdem ihm ein Freund gesagt hat, er solle sich doch mal etwas Neues einfallen lassen, habe er sich nach einem anderen Thema umgeschaut, sagte er gegenüber der Luzerner Zeitung. Da er ein grosser Roger-Fan ist und dieser auch noch an den Australian Open gewann, war der Fall für Roland klar.  Das Sujet war geboren. Jetzt standen noch viele Stunden aufwändiger Arbeit an, um dem “Grend” das richtige Aussehen zu verleihen.

Der Aufwand hat sich gelohnt. Der Rothenburger gewinnt die Auszeichnung in der Rubrik Einzelmaske des “Beschte Fasnachtsgrend 2017” der Luzerner Zeitung. Wir gratulieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Aktuell

Weg von WhatsApp? Wir zeigen sichere Alternativen!

Die meistbenutzte Chat-App der Welt ändert anfangs Februar erneut ihre Nutzungsbedingungen. Wer zukünftig seine Informationen nicht mit Facebook und Co. teilen möchte, wechselt am besten auf einen anderen Anbieter. Wir…
Menü