Der norwegische DJ Kygo und Tina Turner machen gemeinsame Sache

Ein Pop-Klassiker der 80er Jahre in neuem Kleid!

Tina Turner beweist, dass man nie zu alt ist, um neue Musik zu veröffentlichen. Am vergangenen Freitag, 17. Juli 2020 veröffentlichte die 80-jährige Ikone mit dem norwegischen DJ und Produzenten Kygo einen Remix ihres Hits «What’s Love Got to Do With It».

Foto: Kygo & Tina Turner (Sony Music)

Die Amped-Up-Single wird zusammen mit einem brandneuen Musikvideo mit Charles Michael Davis von Younger und Laura Harrier von Hollywood gezeigt. Das 4-minütige Video zeigt ein Paar, das einen Streit durchmacht. Die Zusammenarbeit mit Kygo ist für Turner ein wichtiger Schritt, da sie sich bereits vor über einem Jahrzehnt aus der Musikindustrie zurückgezogen hatte.

Das 1984 veröffentlichte Original «What’s Love Got To Do With It» wurde in die Grammy Hall of Fame aufgenommen und auf die Rolling Stones Liste der «500 größten Songs aller Zeiten» gesetzt. «Ich könnte nicht aufgeregter sein, mit Tina Turner zusammenzuarbeiten, einer Ikone, mit der ich aufgewachsen bin», sagte Kygo, geboren als Kyrre Gørvell-Dahll, in einer Pressemitteilung. «’What’s Love Got To Do With It’ ist eines meiner Lieblingslieder aller Zeiten. Es war ein ganz besonderer Moment in meiner Karriere, die Chance zu haben, diesen Song zu überarbeiten.»

Der DJ sagte ausserdem weiter, dass er es liebt, «an zeitlosen Songs zu arbeiten», trotz der Herausforderung, «Elemente des ursprünglichen Tracks zu bewahren und seine eigene Note hinzuzufügen». «Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis!» er fügte hinzu. Letztes Jahr veröffentlichte Kygo einen ähnlichen Remix mit «Higher Love» von Whitney Houston. Die elektronische Tanzsingle zeigt Houston, das den 1986er Track des englischen Sängers Steve Winwood abdeckt. Obwohl Houston 2012 im Alter von 48 Jahren starb, konnte Kygo seine eigene Version des Songs erstellen und Houstons Original-Stimme hinzufügen, die sie 1990 aufgenommen hatte.

Die Grammy-Gewinnerin Tina Turner feierte letzten November ihren Geburtstag, als sie mitteilte, dass sie «glücklich ist, eine 80-jährige Frau zu sein». Sie sah glücklich und gesund aus in einer Videobotschaft, die sie zu Ehren ihres besonderen Tages mit ihren Fans geteilt hatte. «Ja, ich bin 80», begann Turner. «Wie habe ich gedacht, ich wäre 80? Nicht so.» «Wie ist das?» sagte Sie lachend weiter. «Nun, ich sehe grossartig aus, ich fühle mich gut, ich habe einige sehr schwere Krankheiten durchgemacht, die ich überwunden habe. Es ist also wie eine zweite Chance im Leben. Ich bin glücklich, eine 80-jährige Frau zu sein.» In Ihrem Buch «My Love Story» enthüllte Turner, dass sie 2013 einen Schlaganfall erlitt und nur drei Jahre später Darmkrebs diagnostiziert wurde. Schliesslich verschlechterte sich ihr Zustand und sie sah sich einem totalen Nierenversagen gegenüber. Ihr Mann und langjährige Liebe Erwin Bach spendete ihr im April 2017 eine Niere für eine Operation.


Andreas Balsiger
Über Andreas Balsiger (71 Artikel)
Andreas Balsiger ist seit 1999 Präsident unseres Vereins. Kommunizieren gehört zu seinen Leidenschaften. Ob bei seiner Arbeit, seinem Nebenjob als Moderator bei Sunshine Radio oder bei ehrenamtlichen Moderationseinsätzen für Spitalradio LuZ. Andreas Balsiger findet immer die richtigen Worte.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*