1. Aktuell
  2. Das 16. Zürich Film Festival bietet Kino für Jedermann

Das 16. Zürich Film Festival bietet Kino für Jedermann

Bei der Premiere waren sogar Bundesrat Alain Berset und Zürichs Stadtpräsidentin Corine Mauch anwesend und beehrten das 10-tägige Film Festival. Die 16. Ausgabe des ZFF bietet nicht nur für Hollywood-Fans ein breites Filmangebot, sondern auch für Kinogänger, die lieber kleine Produktionen sehen. Ausserdem ist das ZFF auch Plattform für viele Schweizer Filme und deren Macher und Schauspieler.

So zeigten die Festival-Organisatoren bereits am Eröffnungsabend die Premiere des neuen Schweizerfilms «Wanda, mein Wunder» von Bettina Oberli. Ausgehend von Max Frischs Diktum «Wir riefen Arbeitskräfte, und es kamen Menschen» wirft der Film einen kritischen Blick auf die Schweizer Gesellschaft durch die Augen einer polnischen Einwanderin. Unsere Reporter Noah Zimmermann und Fabian Megnet waren am Sonntag auf dem grünen Teppich in Zürich und besuchten das ZFF. Neben vielen glücklichen Besuchern trafen die beiden auch den Festivalleiter Christian Jungen und stellten ihm ein paar Fragen. Jungen war glücklich über den bisherigen Verlauf des Festivals, erzählte aber auch, dass das ZFF lange für eine Durchführung auf der Kippe stand. Nur dank gutem Schutzkonzept – im Kino gilt Maskentragpflicht – konnte das ZFF auch dieses Jahr stattfinden.

Mehr zum Zürich Film Festival hört Ihr in den beiden Audio-Beiträgen von Spitalradio LuZ.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Aktuell

Ein Unfall im Spitzensport veränderte Ihr Leben!

Der rasant aufstrebende schottische Popstar hat bereits vor der Veröffentlichung ihrer Debüt-EP Unterstützung von Radio 1 und Apple Music 1 erhalten, wurde zu einer der «Artist to Watch» Künstlerinnen von…
Menü