Bebe Rexha – You Can’t Stop The Girl

KW 39 | 26. September - 02. Oktober 2019

Foto: Warner Music

Die Grammy-nominierte Sängerin und Songwriterin Bebe Rexha hat ihre neue Single «You Can’t Stop The Girl» enthüllt, die zugleich der Lead-Song für Disneys «Maleficent: Mächte der Finsternis» ist. Die sehnsüchtig erwartete Fortsetzung des Disney-Films aus dem Jahr 2014 kommt am 17. Oktober in die Schweizer Kinos.

«You Can’t Stop The Girl» wurde von Bebe mitgeschrieben und folgt auf den exklusiven Fan-Track «Not 20 Anymore», den sie zu ihrem 30. Geburtstag am 30. August veröffentlichte. Am Morgen desselben Tages durfte Good Morning America ausserdem einen Blick hinter die Kulissen ihres Hometown-Konzertes im Madison Square Garden werfen. Für ihre bisherigen Konzerte als Special Guest von The Jonas Brothers’ Happiness Begins Tour fuhr Bebe begeisterte Kritiken ein. Kommenden Monat macht die Tour u.a. für zwei ausverkaufte Shows im Hollywood Bowl in Los Angeles Halt.

Über Bebe Rexha:
Die zweifach Grammy-nominierte Musikerin aus New York City ist aus der heutigen Musikwelt nicht mehr wegzudenken. Sie blickt auf insgesamt über 12 Millionen verkaufte Singles, mehr als 6 Milliarden weltweite Streams und eine Radio-Hörerschaft von über 10 Milliarden. Expectations, ihr im Juni 2018 veröffentlichtes, US-Gold-ausgezeichnetes Debütalbum, enthielt die Platin-Single «I’m a Mess» und den weltweiten Chart-Topper «Meant To Be» (feat. Florida Georgia Line), der allein in den USA 8-fach Platin-dekoriert ist und in der Schweiz Gold-Status hat. #1 der Billboard Hot Country Songs Charts für historische 50 Wochen in Folge – so lange wie noch keine Künstlerin zuvor –, wurde der Track als «Top Country Song» bei den Billboard Music Awards 2019 und «Best Collaboration» bei den iHeart Radio Music Awards 2018 ausgezeichnet. In der Folge wurde er zudem als «Best Country Duo/Group Performance» bei den Grammys 2019 nominiert, wo Bebe ausserdem als «Best New Artist» ins Rennen ging. Bebes jüngster Sommer-Hit war ihre Kollaboration «Call You Mine» mit The Chainsmokers, die bei den Teen Choice Awards 2019 als «Choice Electronic/Dance Song» nominiert war und «Best Dance» bei den MTV Video Music Awards 2019 gewann.

2012 erhielt Bebe Rexha als eine der jüngsten Künstlerinnen den prestigeträchtigen Abe Olman Scholarship Award. Spätestens im darauffolgenden Jahr lernte auch der Rest der Welt sie kennen, als sie «Monster» schrieb, den weltweiten Hit von Eminem und Rihanna, der allein in den USA 6-fachen Platin-Status hat. Und es ging nahtlos weiter: Bebe schrieb den auch in der Schweiz Platin-ausgezeichneten Hit «Hey Mama» von David Guetta, Nicki Minaj und Afrojack mit, in dem sie ausserdem die einprägsame Hook sang. Der Song wurde bei den Billboard Music Awards als «Top Dance/Electronic Song» nominiert. Ausserdem eroberte sie mit ihrer Platin-Single «Me, Myself & I» mit G-Eazy die #1 der Billboard Pop- und Rap-Charts sowie #11 in den Offiziellen Schweizer Single-Charts. 2017 veröffentlichte Bebe ihre von der Kritik gerühmten EPs «All Your Fault: Part 1» (mit «I Got You») und «All Your Fault: Part 2» (mit «Meant To Be»). Stand heute blickt Bebe Rexha auf über 2,5 Milliarden YouTube-Views – Tendenz täglich steigend. In Zusammenarbeit mit Grammy® Week 2019 stellte Bebe die Kampagne Grammy® Music Education Coalition’s (GMEC) als Teil eines neuen All-Star-Botschafterprogramms vor, zu dessen weiteren Mitgliedern Luis Fonsi, Rita Ora, Kristin Chenoweth, Regina Spektor und weitere zählen.


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*